Wer will schon allgemein, wenn er speziell haben kann…

Der Suchalgorithmus des Branchenriesen hatte im letzten Jahr einige Updates erfahren:

  • das Core-Update zum Jahresstart: Vorn gelistet wurden Seiten, die relevante und qualitativ hochwertige Inhalte für die Nutzeranfrage liefern.
  • das Mobile Update 2 im Mai: Hier werden nun mobilfreundliche Seiten in den mobilen Suchergebnissen bevorzugt. Domains, die nicht für mobile Endgeräte (insbesondere Smartphones) optimiert sind, mussten Rankingverluste hinnehmen.
  • das Phantom-4-Update im Juli: Wie der Name verrät, ging es um geringwertigen und Duplicate Content als auch um strukturell versteckte Inhalte.
  • das Penguin-4-Update im Oktober: Die Pinguin-typischen Backlink- und Spam-Detektoren sind nun Teil des Google-Kernalgorithmus.

Sie hinterlassen Gewinner und Verlierer bei den Suchergebnissen.

Searchmetrics hatte das ausgewertet und kam zu dem Schluß,  dass Special-Interest-Seiten weiter Aufwind erhielten, während General-Interest-Portale an Sichtbarkeit verloren.

SEO Updates

Quelle: Searchmetrics

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.